Home / Schwangerschaft / Wie bleibt mein Haar nach der Schwangerschaft gesund?

Wie bleibt mein Haar nach der Schwangerschaft gesund?

Es gibt jede Menge Nebenwirkungen, wenn man ein Kind erwartet. Schwangere Frauen wissen meist, was auf sie zukommt. Aber nicht nur während der Schwangerschaft haben Frauen mit unerwünschten Nebeneffekten zu kämpfen, sondern auch danach ist nicht alles wie vorher. Ist das Haar beispielsweise während der Schwangerschaft noch sehr schön, voll und voluminös, so fallen meist viele Haare nach der Geburt aus.

Die Hormone sind schuld

Dass die Haare während der Schwangerschaft besonders glänzend sind, liegt an den Hormonen, die in dieser Zeit ausgeschüttet werden. Dieser Umstand ist durchaus ein schöner Nebeneffekt der Schwangerschaft. Nach der Entbindung werden dann aber andere Hormone ausgeschüttet, die zu Haarausfall führen können. Während der Schwangerschaft wird besonders viel Progesteron produziert. Dieses Hormon sorgt dafür, dass sich die Wachstumsphase der Haare verlängert. Nach der Geburt sinkt der Progesteronspiegel dann aber enorm. Es wird dann vermehrt Prolaktin ausgeschüttet – dieses Hormon unterstützt die Bildung von Muttermilch. Die Haare können verstärkt ausfallen, da das Progesteron fehlt. Auch der Rückgang von Östrogen kann für diesen Prozess verantwortlich sein. Viele Frauen haben dann mit sehr dünnen Haaren zu kämpfen. Dazu Juan Carlos Vázquez, medizinischer Koordinator bei Svenson, Europas marktführendes Institut für Haargesundheit und Haarpflege: „Diese Form des Haarausfalls bei Frauen gehört zu den reaktiven Alopezien, die zwischen zwei und vier Wochen nach einem Ereignis – in diesem Fall der Geburt – auftreten und bis zu 12 Monate dauern können.“

Um auch nach der Schwangerschaft schöne Haare zu haben, sollte man sich in erster Linie gesund ernähren. Denn eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung sorgt für starke, glänzende Haare. Beispielsweise ist Eisen sehr hilfreich. Dieses befindet sich in rotem Fleisch wie Rind-und Schweinefleisch, Hülsenfrüchten, Vollkornbrot oder Nüssen. Des Weiteren kann man darüber nachdenken, eine Korrektivbehandlung der Haare durchführen zu lassen. So eine Behandlung kann aber mehrere Hundert Euro kosten und nicht jeder kann sich so etwas leisten.

Wer sehr große Probleme mit seinen Haaren nach der Schwangerschaft hat, der kann sich Rat bei seinem Arzt oder Friseur holen, wie man seiner Frisur wieder auf die Sprünge helfen kann. Bestimmte Pflegeprodukte können unter Umständen schon helfen. Ansonsten muss man einfach Geduld walten lassen, bis sich der Hormonhaushalt wieder normalisiert hat.

 

Auch Spannend!

wann schwanger

Edle Umstandsmode ist heute leicht zu finden – Einige Trends

Überreicht der Arzt mit einem Lächeln das erste Ultraschallbild, ändert sich alles. Bald schon wird …