Home / Gesundheit / Vitamine Kindern schmackhaft machen

Vitamine Kindern schmackhaft machen

Vitamine Kindern schmackhaft machen

Es ist ein allseits bekanntes Phänomen, dass kleine Kinder von Mahlzeiten magisch angezogen werden, die nicht gut für sie sind. Egal ob Pizza, Pasta oder Pommes: Den Deutschen ihr liebstes Essen ist Fast Food, welches dafür Sorge trägt, dass immer mehr Menschen¸bergewichtig sind. Und wer kann seinem Nachwuchs schon verdenken, wenn er das Essverhalten seiner Eltern nachahmt?

Das Problem an gesunden Lebensmitteln ist, dass sie kleinen Kindern meist nicht sonderlich schmecken. Vor allem die in vielen Gemüsesorten (u.a. Spinat, Chicoree, Rosenkohl und Petersilie) enthaltenen Bitterstoffe führen dazu, dass sie von den Kleinen vehement verschmäht werden. Dabei wären sie ideal dafür geeignet, den Nachwuchs mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen – denn sie regen die Verdauung an und führen dazu, dass sie vom Körper absorbiert und allen Zellen zugeführt werden können.

Leider ist es mit Obst nicht automatisch einfacher, obwohl die meisten Sorten süß schmecken. Es besteht grundsätzlich ein Problem darin, Kindern gesunde Lebensmittel in ihrer natürlichen Form aufzutischen. Ganz anders verhält es sich jedoch zum Beispiel mit Fruchtsäften, die reich an Vitaminen sind und auch noch gut schmecken. Für die Herstellung eignet sich zum Beispiel ein professioneller Mixer wie der Revoblend RB 500, mit dem man ganz leicht leckere Smoothies zaubern kann. Im Gegensatz zu anderen Geräten gehen durch die schonende Zubereitung keinerlei Nährstoffe verloren und können so dem Körper in seiner vollen Konzentration zugeführt werden. Welche Zutaten vermischt selbst Kindern gut schmecken, verraten wir Ihnen im nächsten Absatz.

Rezeptvorschlag: Leckere Smoothies für Kinder

Wie wäre es mit einem gesunden Erdbeer-Bananen-Smoothie? Sie benötigen dafür nur 100 Gramm Apfel, sechs Erdbeeren (reif wenn möglich), eine Banane und eine Orange. Dann gehen Sie wie folgt vor: Waschen Sie die Erdbeeren und den Apfel, die anderen beiden Obstsorten werden geschält. Danach wird alles in kleine Stücke geschnitten und in den Mixer gegeben – et voilá, fertig ist der leckere Fruchtsaft, der garantiert jedem Kind schmecken wird.

© Jupiterimages/Stockbyte/Thinkstock

Auch Spannend!

Melatonin – Taktgeber für unser Schlafverhalten

Unsere Kleinste gehört leider zu den Kindern, die Nachts eher schlecht als Recht schlafen und …