Home / Tag Archives: impfung

Tag Archives: impfung

HPV (Humane Papillomaviren)

Humane Papillomaviren, kurz HPV gelten vor allem als Auslöser von Gebärmutterhalskrebs. Seit dem Jahr 2007 gibt es eine Impfempfehlung, die sich an Mädchen ab zwölf Jahren richtet. Impfung hilft vorbeugend Bei den Papillomaviren unterscheidet man Hochrisiko- von Niedrigrisiko-Viren. Bei der überwiegenden Anzahl von Gebärmutterhalskrebs-Erkrankungen konnten die Hochrisikotypen 16 und 18 festgestellt werden. Gegen diese beiden Viren-Typen impft die HPV-Impfung. Je …

weiterlesen

Haemophilus influenzae Typ B

Das Bakterium mit dem schwierigen Namen Haemophilus influenza kann bei Kindern und Personen mit einem schwachen Immunsystem zu schweren Erkrankungen führen, die unbehandelt mit dem Tod enden können. Die Ständige Impfkommission rät Eltern daher, ihre Kinder mit zwei, drei, vier und zwölf Monaten gegen diesen Erreger impfen zu lassen. Das Bakterium kann bei fast jedem zweiten gesunden Menschen in den …

weiterlesen

Pneumokokken

Vier Teilimpfungen im ersten Lebensjahr eines Säuglings machen die Grundimmunisierung gegen Pneumokokken aus. Diese Bakterien können schwere Erkrankungen auslösen, die besonders für Säuglinge und kleine Kinder gefährlich werden können. Lungenentzündung bei Kleinkindern Häufig sind Pneumokokken Auslöser einer Pneumonie, der Lungenentzündung. Zwar sind die meisten Betroffenen älter als 50 Jahre alt, aber auch Kinder, bei denen das Immunsystem noch nicht voll …

weiterlesen

Die häufigsten Kinderkrankheiten

Allein der Begriff „Kinderkrankheiten“ klingt sehr harmlos. Doch unter diese Erkrankungen versteht man eine Reihe von ernstzunehmenden Krankheiten, die vor allem im Kindesalter auftreten können. Sie verlaufen meist sehr schwer und können sich über mehrere Wochen hinweg erstrecken, fast alle von ihnen sind Viruserkrankungen und höchst ansteckend, lediglich der Keuchhusten wird bakteriell übertragen. Die häufigsten Kinderkrankheiten sind dabei: Masern, Mumps, …

weiterlesen

Hilfe bei der Impfung – Thuja Globuli

Kinder-Impfung

Da ist so ein kleiner Wurm gerade auf der Welt und schon muss er so Dinge wie U-Untersuchungen und Impfungen über sich ergehen lassen. Viele Babys reagieren auf diese Impfungen mit Reaktionen wie: Rötungen, Gereiztheit, Fieber und Erkältungskrankheiten. Die Impfung selbst läuft meist auch nicht ohne großes Geschrei ab. Als Mutter fällt es schwer, dieses Szenario mit anzusehen und die …

weiterlesen

Impfwahn vs. Impffaulheit

Tja wo fängt man bei diesem Thema überhaupt an? Vielleicht bei der eigenen Impfgeschichte. Ich selbst bin ein Kind der 70er was soviel bedeutet, dass ich in den 70er in den Kindergarten und in die Grundschule gegangen bin. Damals als ich in München wohnte, war es Usus, dass man wenn ein Kind eine Kinderkrankheit hatte es nicht zwangsläufig zu Hause …

weiterlesen

Der Impfkalender – STIKO

Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut veröffentlicht jedes Jahr aktuelle Impfempfehlungen für Säuglinge, Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und Erwachsene. In diesem so genannten Impfkalender werden die Termine und Abstände für die empfohlenen Impfungen dargestellt. Eltern, die ihre Kinder impfen lassen, können sich an diesem Kalender orientieren. Tritt in Deutschland eine neuartige und gefährliche Krankheit auf, kann die STIKO kurzfristig eine weitere …

weiterlesen

Wundstarrkrampf / Tetanus

Tetanus gehört zu den Infektionskrankheiten, gegen die viele Kinder im ersten Lebensjahr mehrmals geimpft werden. Besonders in Ländern, in denen ein feuchtes und warmes Klima herrscht, ist der Wundstarrkrampf bei Babys eine mögliche Todesursache. In unseren Breitengraden hingegen kommt es bei Babys und Kleinkindern nur sehr selten zu Tetanus-Erkrankungen, geschweige denn Todesfällen. Das Bakterium Clostridium tetani löst die Erkrankung Wundstarrkrampf …

weiterlesen

Kinderlähmung / Poliomyelitis

Eltern, die in den 70er Jahren groß geworden sind, erinnern sich sicherlich an die große Aufklärungskampagne „Schluckimpfung ist süß, Kinderlähmung ist grausam“, mit der damals mit großem Erfolg für die Impfung der Kinderlähmung geworben wurde. Eine Schluckimpfung gibt es heute nicht mehr, stattdessen empfiehlt die Ständige Impfkommission die Injektion eines anderen Impfstoffes, um vor Lähmungen durch den Poliovirus zu schützen. …

weiterlesen

Diphterie – Echter Krupp

Früher kam die Diphterie bei Kindern relativ häufig vor, heute ist sie selten geworden. In früheren Zeiten erhielt die Krankheit aufgrund der schweren Atemnot, unter der die erkrankten Kinder leiden, können den Bei-Namen „Würgeengel der Kinder“. Zirka alle 30 Jahre kommt es zu Diphterie-Epidemien. Ausgelöst werden sie durch gesunde Menschen, die das Bakterium Corynebacterium diphteriae in sich tragen, ohne daran …

weiterlesen