Home / Gesundheit / Pneumokokken

Pneumokokken

Vier Teilimpfungen im ersten Lebensjahr eines Säuglings machen die Grundimmunisierung gegen Pneumokokken aus. Diese Bakterien können schwere Erkrankungen auslösen, die besonders für Säuglinge und kleine Kinder gefährlich werden können.

Lungenentzündung bei Kleinkindern

Häufig sind Pneumokokken Auslöser einer Pneumonie, der Lungenentzündung. Zwar sind die meisten Betroffenen älter als 50 Jahre alt, aber auch Kinder, bei denen das Immunsystem noch nicht voll ausgeprägt ist, erkranken an der Lungenentzündung. Bei Säuglingen hat die Pneumonie vorerst häufig keine ausgeprägten Symptome, so dass sie übersehen beziehungsweise mit einer einfachen Erkältung verwechselt werden kann. Husten und Schnupfen sowie Trinkschwäche kommen bei ihnen vor; sind die Kinder bis zu zwei Jahre alt, gesellt sich zum Husten Blässe und Fieber.

Säuglinge durch Meningitis gefährdet

Neben einer Lungenentzündung kann durch Pneumokokken außerdem eine Entzündung der Hirnhäute, die Meningitis, ausgelöst werden. Als Säugling fallen die Betroffenen durch hohes Fieber auf; die Entzündung der Hirnhäute zeigt sich durch Apathie, Unruhe oder Krampfanfälle. Auch Erbrechen und Appetitlosigkeit treten bei einer Meningitis auf. Ab dem Alter von einem Jahr kommen bei einer Hirnhautentzündung zusätzlich Kopfschmerzen und Nackensteifigkeit hinzu. Werden Lungenentzündung und Meningitis nicht rechtzeitig erkannt und mit Antibiotika erfolgreich therapiert, können diese Erkrankungen zum Tode führen.

Bedrohliche Komplikationen

Auch Krankheiten wie Mittelohr- oder Nasennebenhöhlenentzündungen werden durch Pneumokokken ausgelöst. Zwar sind diese Krankheiten auf den ersten Blick nur äußerst unangenehm für das erkrankte Kind, durch die direkte Nachbarschaft zum Gehirn kann es jedoch bei Antibiotikaresistenzen unter Umständen als Komplikation zu einer Hirnhautentzündung kommen.

 

Weitere Kinderkrankheiten

Diphterie Meningokokken
Keuchhusten Humane Papillomaviren (HPV)
Haemophilus influenzae Typ B Masern
Kinderlähmung (Poliomyelitis) Mumps
Hepatitis B Tetanus / Wundstarrkrampf
Pneumokokken Röteln
Windpocken

Auch Spannend!

Stets die eigene Gesundheit im Blick

Das wertvollste, was ein Mensch im Laufe seines Lebens besitzen kann, ist und bleibt zweifelsohne …