Home / Produkttests / Holt die Sandalen raus, es wird Sommer!

Holt die Sandalen raus, es wird Sommer!

Die Temperaturen der letzten Tage lassen uns schon ein klein wenig spüren, wie der Sommer werden wird und an manchen Tagen fühlt es sich sogar schon an wie Sommer. Sobald es draußen schöner und vorallem wärmer wird, brauchen die Kinder einfach luftigeres Schuhwerk und fühlen sich in Sandalen einfach pudelwohl. Ob mit Socken oder an warmen Tagen ganz ohne, Sandalen sind der perfekte Begleiter für frühlings- und sommerhafte Tage. Doch welche Sandalen sind die richtigen für mein Kind und wie müssen sie am Fuß sitzen?

sommer

So muss die Sandale sitzen

Man sagt immer, dass Schuhe generell einen Finger breit Platz nach vorne lassen sollten. Bei Sandalen ist diese Regel ganz einfach zu kontrollieren, denn die Zehen liegen frei und man kann so den Sitz bestens kontrollieren. Bei kleineren Kindern (Laufanfängern) sollte die Sandale hinten komplett geschlossen sein, damit das Kind so einen besseren Halt in der Sandale hat. Bei größeren Kindern kann die Sandale hinten auch offen sein, man sollte jedoch das Kind mit den Sandalen probelaufen lassen. Ebenfalls sollte man darauf achten, dass die Sandalen keine Druckstellen verursachen, was allerdings etwas schwieriger zu beurteilen ist. Größere Kinder können einem bei der Wahl und dem perfekten Sitz helfen, bei kleineren Kindern sollte man sich vom Fachverkäufer beraten lassen.

DSC_0822-1

Naturino Sandalen – fast wie Barfuß

Wir sind begeisterte Naturino Fans und haben uns in diesem Jahr auch für Naturino / Falcotto Sandalen entschieden. Der exklusive Sandeffekt aller Naturino Schuhe macht diese so unverwechselbar und bequem, denn durch dieses System im inneren des Schuhs, fühlt sich das Kind ähnlich wie beim Barfußlaufen auf Sand. Dieser Effekt wirkt sich positiv auf die Gelenke und die gesamte Entwicklung des Fußes aus. Ein Merkmal was einfach überzeugt! Der Unterschied zwischen Naturino Schuhen und Falcotto Schuhen liegt in den Größen. Naturino Schuhe sind für größere Kinder und Falcotto Schuhe für Krabbelkinder oder Kinder die gerade zu laufen beginnen. Wir selbst haben ein Kind im Alter von 5 Jahren und ein Kind im Alter von 1 Jahr und haben somit beide Schuhe testen können.

Die Sandalen im Alltagstest

NaturinoMeine Große Tochter hat sich Naturino Sandalen in einem zarten Rose ausgesucht, die aus ganz tollem, weichen Wildleder bestehen. Was meine Tochter sofort überzeugt hat, war die Blatt-Applikation mit vielen schillernden Glitzersteinchen – ein absoluter Mädchentraum. Die Sandale ist hinten komplett offen und hat die bewährte Sandeffekt-Sohle, die mich besonders neugierig gemacht hat. Unsere Tochter trägt die Sandalen momentan (das Wetter lässt es gerade zu) fast täglich und empfindet sie als sehr angenehm, natürlich kann ich selbst den Sandeffekt nicht nachempfinden, aber ich verlasse mich da auf mein gutes Gefühl und darauf, dass sie die Schuhe gerne trägt. Das Innenmaterial ist komplett aus Glattleder und die Sohle aus weichem, flexiblem Gummi. Das Obermaterial in Wildleder gefällt mir sehr gut, allerdings ist es etwas schmutzempfindlicher als z.B. Glattleder. Die Blattapplikation mit den Glitzersteinchen hat schon einige Steinchen lassen müssen, was ich sehr schade finde. Allerdings liegt das sicherlich auch ein wenig daran, dass meine Tochter damit nicht nur läuft, sondern auch klettert, hüpft, über den Boden kriecht… – die Sandalen müssen einfach einiges mitmachen und da die Steinchen nur geklebt sind, haben wir leider schon einige verloren. Alles in allem kann ich aber wirklich sagen, dass die Sandale toll ist und wir sehr zufrieden damit sind.

Falcotto SandalenUnsere Kleine hat ein Falcotto Modell in pink/weiß, welches hinten geschlossen ist. Der Fuß hat so einen optimalen Halt und trotzdem genügend Luft um sich. Die Sandale ist komplett mit Klettverschluss versehen, was das einstellen und anziehen wirklich erleichtert. Das Material ist ebenfalls aus Wildleder und die Unterseite wirklich sehr flexibel und weich. Unsere Tochter läuft mit den Sandalen super und fühlt sich sehr wohl darin. Das Design dieser Sandalen gefällt mir besonders gut und die kräfitge pinke Farbe ist auch deutlich unempfindlicher als das helle Modell meiner großen Tochter. Unsere Kleine schafft es auch schon fast, sich die Sandalen selbst anzuziehen.

Unser Fazit

Beide Sandalen sind klasse und auch nach mehrwöchigem Einsatz noch hübsch anzusehen. Ich habe schon viele Sandalen für meine Kinder besessen, die besonders im vorderen Bereich sehr schnell angenutzt und unschön anzusehen waren. Bei diesen beiden Sandalen kann ich das bis jetzt nicht feststellen, was für die Qualität von Naturino / Falcotto spricht. Lediglich von ein paar Glitzersteinchen mussten wir Abschied nehmen. Mit einem Preis von ca. € 50-60 liegen die Sandalen von Naturino absolut im normalem Bereich für gute Kinderschuhe. Ich kann die Sandalen von Naturino und Falcotto absolut empfehlen!

Sandalen Sand

 

Auch Spannend!

DSC_0062

Der „Neue“ (Kindersitz) von Maxi Cosi – Rodifix (15-36 kg)

Rodifix – so heißt der „Neue“ von Maxi Cosi. Was anders daran ist? Der neue …