Home / Gesundheit / Haemophilus influenzae Typ B

Haemophilus influenzae Typ B

Das Bakterium mit dem schwierigen Namen Haemophilus influenza kann bei Kindern und Personen mit einem schwachen Immunsystem zu schweren Erkrankungen führen, die niedlich - impfungunbehandelt mit dem Tod enden können. Die Ständige Impfkommission rät Eltern daher, ihre Kinder mit zwei, drei, vier und zwölf Monaten gegen diesen Erreger impfen zu lassen. Das Bakterium kann bei fast jedem zweiten gesunden Menschen in den Atemwegen nachgewiesen werden. Durch Husten, Schnupfen oder Niesen wird es meistens übertragen und kann sich gegebenenfalls ausbreiten und zur Erkrankung führen. Neben lokalen Infektionen, die sich bei Kindern als Lungen-, Mittelohr- oder Nasennebenhöhlenentzündung äußern können, sind schwere Krankheiten möglich.

Unbehandelt große Sterblichkeitsrate

Meistens Kinder im Alter von zwei bis zehn Jahren sind von der Epiglottitis, der Kehldeckelentzündung, betroffen. Der Kehldeckel schwillt durch die Entzündung an, so dass das Kind unter Atemnot, Schluckschwierigkeiten und Halskratzen leidet. Wird das Kind nicht behandelt, kann es innerhalb von Stunden vom Tode kommen. Auch die Hirnhautentzündung, die Meningitis, ist eine Erkrankung, die durch Haemophilus influenzae ausgelöst werden kann. Fieber, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen und starke Müdigkeit sind Beschwerden durch die Entzündung der Hirnhäute. Wird eine Meningitis nicht behandelt, sterben 80 Prozent der Erkrankten.

Streuen die Bakterien in den Blut-Kreislauf, resultiert eine Blutvergiftung (Sepsis), die zu Entzündungen weiterer Organe führen kann.

Ein Antibiotikum ist im Allgemeinen bei der Eindämmung des Bakterium Haemophilus influenzae wirksam.

 

Weitere Kinderkrankheiten

Diphterie Meningokokken
Keuchhusten Humane Papillomaviren (HPV)
Haemophilus influenzae Typ B Masern
Kinderlähmung (Poliomyelitis) Mumps
Hepatitis B Tetanus / Wundstarrkrampf
Pneumokokken Röteln
Windpocken

Auch Spannend!

Stets die eigene Gesundheit im Blick

Das wertvollste, was ein Mensch im Laufe seines Lebens besitzen kann, ist und bleibt zweifelsohne …