Home / Schwangerschaft / Die Ernährung als "fast" Mami

Die Ernährung als "fast" Mami

Das man in der Schwangerschaft angeblich „für zwei“ essen muss, ist ein großer Irrtum. Die Menge der Nahrung ist hierbei nicht weiter wichtig, sondern auf die Kalorien, beziehungsweise die Inhaltsstoffe kommt es an. Es müssen pro Tag nur ca. 255 kcal mehr aufgenommen werden, als sonst. Ein Käsebrot oder auch ein Stückchen Kuchen reicht da vollkommen aus.

Einer der wichtigen Nährstoffe, die Schwangere aufnehmen sollten, ist Folsäure, die man in Blattgemüse, Karotten, Leber oder auch Produkten aus Vollkorn findet. Aber auch als Nahrungsergänzungsmittel kann man die Folsäure aufnehmen. Mithilfe der Folsäure wird Neuralrohrdefekten (Fehlbildungen des Gehirns und der Wirbelsäule) vorgebeugt. Besonders in den ersten 3 Monaten kann es zu solchen Defekten kommen.

Aber auch verschiedene Vitamine, Eisen, Jod, Eiweiß und Calcium sind für die gesunde Entwicklung des Kindes im Mutterleib enorm wichtig. Daher sind Obst und Gemüse noch wichtiger als sonst.


Zum Beispiel ist Eiweiß für den Stoffwechsel und den Aufbau der Zellen verantwortlich und sollte daher auch von den werdenden Müttern ausreichend aufgenommen werden. Auch Stimmungsschwankungen sind oftmals die Folgen von Eisenmangel, wie es viele auch von der Menstruation kennen. Man findet Eiweiß in pflanzlicher Form in Vollkornprodukten, Kartoffeln, Hülsenfrüchten und natürlich auch im Gemüse. Bei tierischen Eiweißen, die in Produkten aus Milch, Eiern, Fisch und Fleisch enthalten sind, sollte jedoch nicht zu viel Fett enthalten sein. Es eignen sich so besonders gut Naturjoghurts oder mageres Putenfleisch.

Außerdem heißt es auch in der Schwangerschaft: trinken, trinken, trinken! Jedoch nicht zu viel Kaffe oder gezuckerte Limonaden (und natürlich keinen Alkohol!!), sondern Wasser, Tees und Fruchtschorlen.

Auch Spannend!

wann schwanger

Edle Umstandsmode ist heute leicht zu finden – Einige Trends

Überreicht der Arzt mit einem Lächeln das erste Ultraschallbild, ändert sich alles. Bald schon wird …