Home / Baby / Babywippen – trotz Baby den Haushalt schaukeln

Babywippen – trotz Baby den Haushalt schaukeln

Anna hat als junge Mutter viel zu tun. Der Haushalt hat durch das Baby eine deutlich größere Dimension angenommen. Sie hängt frisch gewaschene Babysachen auf die Leine. Aus dem Kinderzimmer hört sie das heftige Weinen ihres Babys. Mit schlechtem Gewissen beendet sie ihre Arbeit, weil sie nicht weiß, warum ihr Baby gerade schreit. Hätte sie ihr Baby in dieser Zeit bei sich, könnte sie ihre Hausarbeit in Ruhe erledigen. Denn oft ist dem Baby einfach nur langweilig.

Viele junge Mütter möchten Ihr Kind so viel wie möglich an Ihrem Alltag teilhaben lassen – Sie haben in neun Monaten eine sehr enge Bindung an Ihr Baby entwickelt. Deshalb ist dieses Bedürfnis verständlich. Auch das Kind will der Mutter nahe sein. Es möchte nicht immer nur liegen. Schon bald fängt es an, an seiner Umwelt neugierig Anteil zu nehmen. Jetzt kann die junge Mutter über die Anschaffung einer Babywippe nachdenken.

 

babywippe

Verwenden Sie eine Babywippe ab ungefähr drei Monaten. Dadurch wird die Entstehung von eventuell späteren Haltungsschäden verhindert. Trotzdem sollten Sie auf eine hochwertige Babywippe achten, bei der die Wirbelsäule gut gestützt wird. Der Druck auf die unteren Lendenwirbel darf nicht zu groß werden. Haben Sie die ideale Babywippe gefunden, so hilft diese sogar, Gleichgewicht und Motorik zu trainieren, denn ein größer werdendes Kind kann die Wippe schon durch eigene Bewegungen zum Schaukeln bringen. Sanftes Schaukeln hat auf Ihr Baby eine beruhigende Wirkung. Da es Ihnen dabei außerdem bei Ihren Tätigkeiten zuschauen kann, fühlt es sich sicher und geborgen. Es nimmt Anteil an seiner Umwelt, die Gehirnaktivität wird angeregt und mit der Wippe ist das Baby unübersehbares Mitglied der Familie. Es gibt Prüfsiegel, die Ihnen garantieren, eine sichere Wahl getroffen zu haben, wie das Siegel „TÜV Süd/GS-geprüft„. Eine Babywippe eignet sich je nach Typ, für Kinder von einem Gewicht zwischen 9 und 13 Kilo. Es lohnt sich, bei der Auswahl zudem darauf zu achten, dass der Bezug abwaschbar, oder für eine Reinigung leicht abnehmbar ist.

Auch Anna hat sich für die Anschaffung einer Babywippe entschieden. So kann sie in Ruhe ihrer Hausarbeit nachgehen, während das Baby neben ihr zufrieden in seiner Wippe schaukelt.

Und noch ein Tip zum Schluß

Einen aktuellen Babywippen Vergleich aus 2012 finden Sie hier.

 babywippen-test

Auch Spannend!

Welches Bett braucht mein Kind?

Sie wollen, dass Ihr Kind nicht nur gut und gesund schläft, sondern Sie wollen, dass …